Mein interaktiver Lebenslauf

Am Donnerstag, den 12. Juni 1947 wurde ich in Lauf/Pegnitz geboren. Das ist in Mittelfranken, was zu Nordbayern gehört. Die Metropole von Mittelfranken ist Nürnberg. Das alles liegt in Deutschland.

Aufgewachsen bin ich in Behringersdorf bei Nürnberg, das heute zum Vorort Schwaig gehört. Leider ohne Vater und Geschwister, deshalb verwöhntes Einzelkind. ;-))

In Nürnberg bin ich zur Rudolf Steiner Schule gegangen. Ich war ein ziemlich lebhaftes Kind und wurde von manchen Lehrern (und auch Mitschülern) ‘Hupfer’ genannt. Weil ich auch nie meinen Mund halten konnte, musste ich häufig Strafarbeiten schreiben. Allerdings war das für mich nicht die mindeste Strafe! Aus den verlangten 1-2 Seiten machte ich oft mühelos 10 und mehr. Hauptsächlich Indianergeschichten und andere Stories frei nach Karl May ...

Das war der Anfang meiner Schreibleidenschaft. Später habe ich eine Lehre als Schaufenstergestalterin bei Fellner-Moden und der Filiale "Gisela-Moden" in N[rnberg absolviert. Meine erste Stelle nach meiner Lehrzeit war in der "Raumgestaltung Reim". Anschließend folgten mehrere Jahre im Mobilia-Basar, damals Nürnberg. In dieser Zeit fing ich auch an, kunstgewerbliche Stofftiere, Puppen und Steckenpferde herzustellen, mit denen ich elf Jahre lang den Bayreuther Spielwarengroßhändler Sigikid belieferte. Dann kamen meine drei Kinder Boris (1970), Alexandra (1973) und Irina (1976) zur Welt, später Umzug nach Schwabach Ich begann ein Schreibstudium beim IFS, das sich als sehr hilfreich erwies, obwohl ich auch da selten meine Hausaufgaben machte.

Seit 1981 schreibe ich für den Bastei-Verlag

1982 kam dann die Auswanderung nach Kanada Seitdem fest angesiedelt in Edgewood am Arrow Lake. Seit 1993 bin ich glücklich mit Dale Beattie verbandelt.

  Mein Leitspruch: Lass deine Ängste der Erfüllung deiner Träume nicht im Wege stehen ...

Hier noch ein paar Bilder von verschiedenen Lebensstationen:

 

Jutta und ihre Oma 1948  Jutta 1951

 

Jutta 1960 mit Hase Strolchi  Jutta 1964  
Jutta 1968  Jutta und Boris 1971
Weitere Bilder folgen

 

 

Was ich mag

Romantische Sonnenuntergänge an einsamen Seen

aufrichtige Menschen mit Charakter

Musik: Alternative, Rock, Classical, New Age

Essen aus dem Garten

einfaches, natürliches Leben

Natur pur

mit Freunden ums Feuer sitzen

mit den Enkeln Unsinn machen

Was ich nicht mag

alles, was einengt

saubermachen und aufräumen

feine Kleider anziehen müssen

eingebildete Leute und Angeber

chemische Zusätze im Essen

kleinkariertes Denken

unnütze Hektik

Tiere um der Trophäen willen töten

 

zurück

zurück zur Startseite